Eröffnung der Ausstellung: „Zwischen Sommer und Herbst“

Aquarelle aus dem Tessin

Die Ausstellung

Die Ausstellung

Die Bücher des Literatur-Nobelpreisträgers Hermann Hesse (1877-1962) sind
inzwischen in 50 Sprachen übersetzt und mit einer Gesamtauflage von mehr als
150 Millionen Exemplaren in aller Welt verbreitet. Sie haben diesen Dichter
neben Thomas Mann; Bertolt Brecht, Franz Kafka und Stefan Zweig zum
einflussreichsten deutschsprachigen Autor des 20. Jahrhunderts gemacht. Die
vielfältigen Gründe für diese Renaissance des Verfassers von „Unterm Rad“,
„Demian“, „Siddhartha“, „Der Steppenwolf“, „Narziß und Goldmund“ und „Das
Glasperlenspiel“, die Ende der Sechziger Jahre in der USA einsetzte und sich
heute u.a. in China und Russland wiederholt, schildert Volker Michels, der
Herausgeber von Hermann Hesses Werken. Die Frage, warum es immer die
junge Generation ist, die sich mit diesem dichter identifizieren kann und warum
er ab 1914 bis heute vom deutschen Kulturbetrieb so stiefmütterlich behandelt
wurde, ist ein weiterer, kulturpolitisch höchst aufschlussreicher Aspekt dieses
Vortrags.


Anmeldung zu dem Vortrag – Diskussion – Lesung wird empfohlen, es steht nur
ein begrenztes Platzkontingent zur Verfügung.
Tel. 0 68 61 – 79 30 30, per E-Mail: empfang@museum-schloss-fellenberg.de
Eintritt: 13,00 € Vorverkauf, 15,00 € Tageskasse (im Eintritt enthalten ist auch
der Besuch der Ausstellung)

Cover - Auf den Einzelnen kommt es an

Cover - Auf den Einzelnen kommt es an

Veranstaltungsdetails

Art: Theater, Ausstellungen

Zielort: Museum Schloss Fellenberg
Torstraße 45a
66663 Merzig

Telefon: 06861 7930 30 und 31

Internet: http://www.museum-schloss-fellenberg.de/

Datum: 16.09.2017 - 17:00 Uhr bis 19.11.2017


Ansprechpartner

Museum Schloss Fellenberg

Telefon 06861/7930-30 und 31
Telefax 06861/793032
empfang@museum-schloss-fellenberg.de
http://www.museum-schloss-fellenberg.de/

Logo Museum Schloss Fellenberg

Logo Museum Schloss Fellenberg

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image