Neujahrsspringen 2017

Stabhochsprung Zeltpalast Merzig

Am kommenden Samstag ist es endlich soweit. Um 17 Uhr steigt im Zeltpalast in Merzig die dritte Auflage des spektakulären Neujahrsspringens. Etliche Topathleten aus der weltweiten Stabhochsprungszene sind wieder am Start. Der Zeltpalast ist bereits seit Wochen ausverkauft. Mit der Zusage des Franzosen Renaud Lavillenie war den Veranstaltern des Neujahrsspringens im Zeltpalast – Landkreis Merzig-Wadern und Kreisstadt Merzig – eine Weltklasseverpflichtung gelungen. Der Weltrekordhalter und Zweite der Olympischen Spiele 2016 in Rio ist in Deutschland nämlich nur selten live zu sehen. Doch gerade die außergewöhnliche Atmosphäre und die spannende Nähe zum Publikum beim Stabhochsprung-Wettbewerb im Zeltpalast hatten Renaud Lavillenie neugierig gemacht. Doch aus dem Start des Franzosen wird leider nichts. Er hat seine Teilnahme in dieser Woche aufgrund einer Oberschenkelverletzung absagen müssen.
Er bedauert sehr, nicht beim Springen am 14. Januar dabei sein zu können. Aber die Gesundheit gehe vor. „Das verstehen wir selbstverständlich, und eine Verletzung ist immer höhere Gewalt. Das kann im Sport jederzeit passieren. Natürlich tut es uns für Renaud Lavillenie, aber auch für die vielen Fans leid. Wir wünschen dem Ausnahmesportler auf jeden Fall eine schnelle Genesung“, erklären Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich und Bürgermeister Marcus Hoffeld. Auch wenn damit ein sehr starker Springer und auch sicherlich ein Favorit für das Springen am 14. Januar ausfällt, so waren die Organisatoren erfolgreich mit dem Versuch, kurzfristig einen hochklassigen Ersatzmann zu finden. Am Wochenende hat der Bronze-Medaillen-Gewinner der Weltmeisterschaft 2015, der Pole Piotr Lisek, den Start in Merzig zugesagt. Damit läuft die Veranstaltung auch nach der Absage von Lavillenie in jedem Fall wie geplant ab, mit Raphael Holzdeppe, dem Weltmeister von 2013 sowie Vizeweltmeister 2015, Pawel Wojciechowski, dem Weltmeister von 2011, weiteren deutschen Top-Springern wie Tobias Scherbarth, Karsten Dilla, Stanley Joseph und dem formstarken Malte Mohr. Und nun auch Piotr Lisek. Ein hochkarätiger Wettkampf ist also garantiert. 

Für Holzdeppe ist es 2017 in Merzig bereits der dritte Start. Beim Springen 2016 war er in bestechender Form und siegte mit einem neuen Meeting-Rekord von 5,70 m. Dieser ist besonders hoch zu werten, da im Zeltpalast durch den besonderen Aufbau mit verkürztem Anlauf gesprungen wird. Zudem ist es meist der erste Wettkampf des Jahres, in der gerade beginnen Hallensaison.

Die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernimmt der Geschäftsführer der Saarland-Sporttoto GmbH, Herr Minister a.D. Peter Jacoby. 

Im Rahmenprogramm sind, wie bereits 2015 bei der Premiere des Neujahrsspringens, die Magic Artists mit dabei. Sie sind bekannt für ihre hochklassige Akrobatikshow. 

Das Neujahrsspringen im Zeltpalast Merzig ist am Samstag, 14. Januar 2017. Beginn ist um 17 Uhr. Einlass: ab 16 Uhr. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass mitgebrachte Rucksäcke und größere Taschen an der Garderobe abgegeben werden müssen.

 

Weitere Informationen auf:
www.merzig-wadern.de
www.facebook.com/NeujahrsspringenimZeltpalastMerzig/

Veranstaltungsdetails

Ausverkauft

Art: Sport

Zielort: Zeltpalast Merzig
Zeltpalast Merzig
Saarwiesenring
66663 Merzig

Telefon: 06861 99100

Internet: www.musik-theater.de

Datum (abgelaufen): 14.01.2017 - 17:00 Uhr

Veranstaltungshighlights

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image