Tag der Jugend 2018 in Merchingen

Dienstag, 19 Juni 2018

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr Merchingen wurde der „Tag der Jugend“ der Freiwilligen Feuerwehr Merzig am vergangenen Samstag bei bestem Wetter im Merziger Stadtteil Merchingen ausgetragen.

Dazu kamen insgesamt rund 100 Kinder und Jugendliche in 16 Gruppen, aus 13 Löschbezirken, begleitet von 27 Betreuern zusammen, mit der Motivation, die ihnen gestellten Aufgaben und „Herausforderungen“ zu meistern und mit dem Ziel, einen der begehrten Siegerplätze zu ergattern. Die insgesamt 10 Stationen, welche die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch den gesamten Ort von Merchingen führten, wurden von allen Gruppen mit Bravur absolviert. Dazu zählten unter anderem Schläuche ausrollen, Kübelspritzen-Zielschießen, Kistenrennen, Knoten und Feuerwehr-Memory sowie ein Fragebogen mit Fragen zum Dorf Merchingen und dessen Geschichte, welcher im Laufe des Wettbewerbs gelöst werden musste.

Der Siegergruppe auf dem 1. Platz winkte zudem der Wanderpokal der Stadt Merzig, welcher auch in diesem Jahr von Bürgermeister Marcus Hoffeld überreicht wurde. Auch bei diesem Wettbewerb zeigte sich wieder einmal, welch gute und wertvolle Arbeit in den Jugendfeuerwehren der einzelnen Wehren geleistet wird. Die Kinder und Jugendlichen waren mit vollem Eifer und Ehrgeiz, aber auch der nötigen Konzentration bei der Sache, was aufgrund der unterschiedlichen Altersgruppen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer manchmal gar nicht so einfach ist. Ebenso zu beobachten war die gute Zusammenarbeit und der Zusammenhalt innerhalb der einzelnen Gruppen, denn bei den gestellten Aufgaben kam es zum größten Teil auf Teamwork an. Aber auch die gute fachliche und fachtechnische Ausbildung der Jugendfeuerwehren, bestehend aus regelmäßigen theoretischen und praktischen Übungen, zeigte sich in diesem Wettbewerb.

Als strahlender Sieger des Wettbewerbs und nach einem fairen Wettkampf ging die Jugendfeuerwehr Brotdorf mit ihren Betreuern und Löschbezirksführer Simon Leistenschneider hervor. Den 2. Platz belegte die Jugendfeuerwehr Mondorf, gefolgt von den Gruppe Bietzen/Harlingen/Menningen auf dem 3. Platz. Nach einem deftigen gemeinsamen Mittagessen auf dem Dorfplatz, gekocht vom DRK-Ortsverein Merchingen, ging es anschließend zur gemeinsamen Siegerehrung. Hier überreichten Bürgermeister Marcus Hoffeld und der Löschbezirksführer der Feuerwehr Merchingen, Simon Fell, nach einer Ansprache die drei Siegerpokale, sowie den Wanderpokal. In ihren Ansprachen lobten Marcus Hoffeld und Simon Fell nochmals das Engagement aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Zudem wurde erwähnt, wie wichtig die Jugendarbeit in den Feuerwehren sei, um die hohe Qualität bei Einsätzen und Übungen zu erhalten und den Fortbestand und die stetige Weiterentwicklung der Freiwilligen Feuerwehren zu sichern. Bürgermeister Hoffeld, Stadtwehrführer Ralf Bernardy und Löschbezirksführer Fell bedankten sich bei allen, die diese Veranstaltung ermöglichten. Insbesondere beim Stadtjugendwart Markus Tritz, bei den Betreuerinnen und Betreuern der Jugendfeuerwehren, welche diese Tätigkeit ausschließlich in ihrer Freizeit ausführen, dem Organisationsteam um Daniel Tietze, Sebastian Görgen, Janin Auer und Vivien Brill, welches bereits seit Anfang Februar auf diesen Tag hingearbeitet hat, dem DRK-Ortsverein Merchingen für die Bewirtung, sowie dem Feuerwehrkameraden Ralf Dillenburger von der Feuerwehr Losheim für die Auswertung der Spiele und allen, die dazu beigetragen haben, um den Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen tollen, spannenden und abwechslungsreichen Tag zu ermöglichen. Ein besonderer Dank galt dem Organisator der Freiwilligen Feuerwehr Merchingen, für die gelungene Ausrichtung des Tages der Jugend 2018.

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image