20. Tierparkfest lockt Besuchermassen an

Dienstag, 15 Mai 2018

Bei strahlendem Sonnenschein eröffnete der erste Vorsitzende der Interessen- und Fördergemeinschaft Merziger Tierpark e.V., Ulli Soumann, das 20. Tierparkfest am vergangenen Wochenende. Zum Auftakt des Jubiläumsfestes auf der Bühne begrüßte er neben den zahlreichen Besuchern die Ehrengäste des Festes, zu denen Bürgermeister Marcus Hoffeld, die beiden saarländischen Landtagsabgeordneten Martina Holzner und Frank Wagner, der stellvertretenden Ortsvorsteher von Merzig, Alexander Boos, sowie der Schirmherr des 20. Tierparkfestes, Frank Jakobs, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Merzig-Wadern, zählten. 


Ulli Soumann rekapitulierte zu Beginn der Eröffnung kurz die Geschichte des Merziger Tierparks, der 1962 gegründet wurde und seither mehrere Besuchergenerationen anzieht. Der erste Vorsitzende bedankte sich bei seinem Team und allen Ehrenamtlichen für die Hilfe, jedes Jahr dieses Fest möglich zu machen, und betonte, dass der Eintritt zum Tierpark kostenlos ist. Zudem verkündete er erneut das Bestreben, den zoologischen Garten in einen Arche-Park umzuwandeln, wofür mindestens fünf bedrohte Nutztierarten im Park aufgenommen werden müssen. Zu diesem Zweck wurden bereits Thüringer Waldziegen, Sundheimer Hühner, Rinder und Puten angeschafft. 


Die leitende Pflegerin des Parks am Blättelbornweiher, Daniela Becker-Kirsch, informierte über den aktuellen Stand des Projektes. Nach ihren Ausführungen fehlen demnach nur noch die Kaninchen, die nach dem Umbau dieses Projekt abschließen. „Danach sind wir ein Arche-Park“, erklärte sie. Damit sei man der erste Park dieser Art in der Großregion. Erst am Freitag kamen die neuen Rinder an, die von nun an zusammen mit den Ziegen- und Schafsböcken Bathista und Bruce im Freigehege grasen. Die Namen der neuen Tiere werden von den Paten festgelegt, für die Becker-Kirsch zufolge bereits eine Anfrage zur Patenschaft vorliegt: Die Jugendfeuerwehr der Kreisstadt hat für ein Rind eine Patenschaft angefragt und möchte dieses Hilde nennen. 


Bürgermeister Marcus Hoffeld nannte den Merziger Tierpark „ein tolles Fleckchen Erde“ und unterstrich die hervorragende Lage des Zoos, der sich wie ein grüner Gürtel an den Blättelbornweiher, das Stadion und den Stadtpark schließt. Er bedankte sich darüber hinaus ebenfalls bei allen Beteiligten dafür, „dass sie dafür sorgen, dass sich die Besucher im Tierpark wohlfühlen“, und würdigte die Unterstützung aller Helfer. Einen großen Bezug zum Tierpark hat auch der Schirmherr der Veranstaltung, Frank Jakobs, der von vielen Besuchen während seiner Schulzeit im zoologischen Garten berichtete, der gerade für Familien ein erlebnisreicher Ort sei. „Mit dem Arche-Park entsteht hier etwas ganz Großes, das es zu fördern gilt“, sagte Frank Jakobs und sicherte der leitenden Tierpflegerin die Unterstützung der Sparkasse Merzig-Wadern zu. Dafür überreichte er an Ulli Soumann einen Scheck mit einer finanziellen Zuwendung für den Tierpark. Alexander Boos, stellvertretender Ortsvorsteher, hob ebenfalls hervor, dass der Eintritt des Parks kostenfrei ist, und bezeichnete dies als „Alleinstellungsmerkmal, für das wir weiter kämpfen werden“. 


Im Anschluss an die offizielle Eröffnung führte die Tanzschule „La Danse“ das Programm fort und begeisterte die Zuschauer mit drei Tanzdarbietungen. Danach folgte der Höhepunkt des Abends, den Frank Diwersy und Elisa Rehlinger mit Live-Musik begleiteten. Die Moderation der Veranstaltung übernahmen Jan Lüghausen und Ulli Soumann vom Radio Saarschleifenland. Vor der offiziellen Eröffnung des Tierparkfestes stand am frühen Vormittag ebenfalls der Beginn des Merziger Kindersommers mit dem Puppentheater Gabi Kussani von der Villa Fuchs auf dem Programm und anschließend spielten die Bands der Modern Music School aktuelle Hits. Für Familien und Kinder öffnete am Samstagmittag der Streichelzoo, an dem Bienenlehrstand lernten Interessierte mehr Wissenswertes über den wichtigsten Helfer der Landwirtschaft, eine Tierpark-Rallye animierte zum Mitmachen und die Jugendfeuerwehr informierte vor Ort mit Fahrzeugen über ihre Arbeit. 
Auch am Sonntag war das Tierparkfest wieder gut besucht. Schon morgens öffneten die Stände zum Frühshoppen mit Randy Guitar und währenddessen vergnügten sich die Jüngsten beim Streichelzoo, der Tierpark-Rallye, am Bienenlehrstand und mit Ponyreiten. An beiden Tagen konnten die Besucher auf dem Gelände der Familie Deutschbauer Lose für die Tombola kaufen und tolle Preise gewinnen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Sängerin Alina Hardy und im Anschluss daran trat der bekannteste Bauer Deutschlands, Schäfer Heinrich aus der RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“, mit einem Programm auf und unterhielt die Gäste. Sichtlichen Spaß hatten die Kinder beim Tam Tam Zaubertheater mit Markus Lenzen und Mathilde Lehmann erzählte Klein und Groß über ihre Arbeit mit ihrer Welpenschule „Mein Hund und ich e.V.“. Anschließend spielten Frank Diwersy und Elisa Rehlinger wieder Live-Musik, ehe abends die Preise der Tombola gezogen wurden. Für das leibliche Wohl sorgten ein Crêpes-Stand mit Galette und Süßwaren, ein Getränkestand sowie Kaffee und Kuchen und ein großer Essensstand. An beiden Festtagen wurde den zahlreichen Besuchern und Gästen ein umfang- und abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie geboten, das auch im nächsten Jahr wiederholt werden soll.

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image