Michael Oehm berichtete in der Stadtbibliothek von seinen Erfahrungen als Volunteer auf Pom Pom Island (Malaysia)

Mittwoch, 2 Mai 2018

In der Stadtbibliothek begrüßte das Team um Martina Walbach am vergangenen Donnerstag Michael Oehm, der im Frühjahr 2017 als Volunteer bei der Organisation „TRACC“ („Tropical Research and Conversation Centre“) auf Pom Pom Island (Malaysia) tätig war und von seinen Erfahrungen berichtete.

Michael Oehm erläuterte in seinem eindrucksvollen Foto- und Videovortrag die unterschiedlichen Arten von Korallen und wie diese von den vielen freiwilligen Helfern der Organisation wieder aufgebaut werden. Er zeigte Bilder der Insel und des spartanisch eingerichteten Camps, in dem er für mehrere Wochen „zu Hause“ war. Außerdem widerlegte er den vielfachen Irrglauben, dass es sich bei Korallen um Pflanzen handelt. Er wies auf die Gefahren unter Wasser hin und wie man sich davor am besten schützt.

Auch die Plastikberge, die sich im Meer türmen, ließ Michael Oehm nicht aus. Er zeigte Bilder mit geschälten und in Plastik verpackten Mandarinen oder in Plastikschälchen eingepackte Cola-Dosen, um die Besucher wachzurütteln. Denn zu den vielfältigen Aufgaben der TRACC-Truppe zählt auch das Säubern des Strandes, das jeden Montag ansteht. Mehrere Säcke unterschiedlichen Abfalls werden hierbei gesammelt und in eine Müllbeseitigungsanlage gebracht, die sich den Verantwortlichen verpflichtet hat, alles ordnungsgemäß zu recyclen.

Mittlerweile werden auf Pom Pom Island aus den angeschwemmten Plastikflaschen sogar Hütten gebaut und aus den zahlreichen Autoreifen werden Pflanzbeete. Im Anschluss stand Michael Oehm für Fragen zur Verfügung. Eine Möglichkeit, die viele Zuschauer eifrig nutzten.

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image