Mehr als 5.400 Schülerinnen und Schüler am Start

Mittwoch, 2 Mai 2018

5.445 Schülerinnen und Schüler von 140 verschiedenen Schulen aus dem ganzen Saarland waren am vergangenen Freitag in Merzig. 

Mittlerweile sind die Saarländischen Schullaufmeisterschaften die größte ihrer Art in ganz Deutschland. Als Kooperationspartner unterstützt die Kreisstadt Merzig den Landkreis Merzig-Wadern sowohl in der Organisation, als auch in der Durchführung der Veranstaltung. Ausgeschrieben war die saarländische Schullaufmeisterschaft mit gleichzeitiger Teil-Qualifikation zum Berlin Mini-Marathon. Startberechtigt waren Jungen und Mädchen aus allen saarländischen Schulen aus den Jahrgängen 2003 bis 2009. Dabei wurde die Veranstaltung als Mannschaftswettbewerb durchgeführt. Es erfolgte eine getrennte Mädchen- und Jungenwertung in jeder Altersklasse. Die fünf Erstplatzierten der Jahrgänge 2003-2006 hatten die Chance, sich für den Berlin Mini-Marathon im September 2018 zu qualifizieren. Zum Start der Veranstaltung am frühen Morgen war Bürgermeister Marcus Hoffeld vor Ort, um den Startschuss für die ersten Läufe durchzuführen. Die weiteren Starts wurden von der Staatssekretärin des Bildungsministeriums, Christiane Streichert-Clivot, Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich, Ortsvorsteher Manfred Klein und den Mitgliedern des Landtages Raphael Schäfer und Frank Wagner durchgeführt. Die Moderation der Veranstaltung an der Stadthalle übernahmen Charly Scherer und Dirk Mathis, die beide mit viel Freude und Engagement die vielen Jugendlichen im Ziel begrüßten. Nach 13 Läufen in den verschiedenen Altersklassen standen am Nachmittag die Sieger und Platzierten fest: In der Altersklasse U12 (weiblich) siegte in der Mannschaftswertung das Gymnasium am Rotenbühl. Auf dem 3. Platz landete die Mannschaft vom Peter-Wust Gymnasium mit Jule Noh, Alina Dobryschew und Anna Munoz. Bei den männlichen Jugendlichen siegte die Mannschaft der Grundschule Riegelsberg-Hilschbach/Walpershofen vor der Grundschule Mettlach-Orscholz. Beste Merziger Mannschaft war das Peter Wust Gymnasium auf dem 5. Platz. Die Altersklasse U14 (weiblich) gewann die Peter Dewes Gemeinschaftsschule Losheim und auf dem 3. Platz landete das Gymnasium am Stefansberg mit Emma Nickels, Lina Kleser und Christina Friedrich. Bei der U14 (männlich) siegte die Gemeinschaftsschule Merzig mit Oliver Solinski, Alessio Page und Mohamed Zeidan. Den dritten Platz belegte hier das Peter Wust Gymnasium. Den ersten Platz bei der weiblichen U16 belegte das Gymnasium am Rotenbühl und beste Merziger Schule war das Gymnasium am Stefansberg auf dem 10. Platz. Beste Schule bei den männlichen U16 war die Gemeinschaftsschule Neue Sandrennbahn vor dem Gymnasium am Stefansberg mit Alexander Leigert, Nico Gansemer und Jannis Collmann.

Beachtliche Erfolge erzielten die Schülerinnen und Schüler aus Merzig in den einzelnen Läufen: So belegte Mia-Lena Maas von der Grundschule Besseringen im Jahrgang 2008 den 3. Platz. Im Jahrgang 2007 belegte Jule Noh vom Peter Wust Gymnasium den 2. Platz und Emma Nickels vom Gymnasium am Stefansberg gewann ihren Lauf im Jahrgang 2005, wobei Leonie Jakobi ebenfalls im Jahrgang 2005 den 3. Platz belegte. Hervorragend platziert waren auch Martha Nickels vom PWG im Jahrgang 2003 mit dem 10. Platz, Lotte Matthias vom GaS im Jahrgang 2004 mit dem 25. Platz und Kristina Friedrich vom GaS im Jahrgang 2006 mit dem 18. Platz. Bei den Jungs gab es gleich 2 Sieger aus Merzig. Im Jahrgang 2004 siegte Alexander Leigert vom Gymnasium am Stefansberg und im Jahrgang 2006 belegte Jason Krier vom PWG den 1. Platz. Ebenfalls im Jahrgang 2006 schaffte Paul Ackermann vom PWG den 3. Platz. Oliver Solinski von der Gemeinschaftsschule Merzig belegte im Jahrgang 2005 den hervorragenden 5. Platz. Nico Gansemer vom GaS wurde 7. im Jahrgang 2003, Janis Beyer vom PWG belegte den 8. Platz, Jakob Will von der Grundschule Brotdorf belegte im Jahrgang 2009 den 12. Platz und Eliah Engels aus der Grundschule Besseringen vom Jahrgang 2008 belegte in einem Feld von 490 Läufern den 29. Platz.

Bei den anschließenden Siegerehrungen begrüßte Dirk Mathis vom Landessportverband neben Bürgermeister Marcus Hoffeld auch die Landtagsabgeordneten Martina Holzner und Frank Wagner. Ein besonderer Dank der Veranstalter ging an diesem Tag auch an die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer der Feuerwehr, des DRK, des Malteser Hilfsdienstes, der Polizei und des THW. Ein gelungener Tag mit herrlichem Wetter, vielen fröhlichen Gesichtern und zufriedenen Veranstaltern ging zu Ende.

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image