10 Millionen für den Neubau an der Laurentiushöhe

Dienstag, 10 April 2018

45 Jahre nach der Grundsteinlegung für den Bau des Pflegeheims Laurentiushöhe in Schwemlingen wurde in der vergangenen Woche der Spatenstich für den Neubau einer Pflegeeinrichtung vorgenommen. Der Schwesternverband Saarland und die Kreisstadt Merzig haben in der Firma Casaplan einen Investor gefunden, der rund 10 Millionen Euro in die Hand nimmt. 
Direkt neben den alten Bauwerken der Laurentiushöhe errichtet die Baugesellschaft OBG den Neubau einer Pflegeeinrichtung, der notwendig wurde, nachdem die alten Gebäude der Laurentiushöhe in die Jahre gekommen sind und es in und um die Pflegeeinrichtung eine Neustrukturierung geben wird. Das heißt, dass von den momentan über 400 Pflegebedürftigen nach Fertigstellung des Neubaus und der Dezentralisierung noch rund 200 Pflegebedürftige in Schwemlingen bleiben werden. 84 Bewohner werden dann im Neubau unterkommen. Einige Abteilungen werden auch ausgegliedert, wobei die Zentrale der Pflegeeinrichtung des Schwesternverbandes in Schwemlingen bleiben wird. Wenn alles steht werden drei der insgesamt sechs Gebäude in Schwemlingen abgerissen. Der Neubau dient künftig als Zentrale der lokalen Heimversorgung, die es zurzeit mit Büros und Arbeitstherapieräumen in Merzig gibt. Der Projektmanager Dirk Sellman vom Schwesternverband bezeichnete den Neubau als eine Aufwertung des Standortes Schwemlingen. In der zukünftigen Einrichtung werden allerdings weiterhin alle Angebotsformen der heutigen Einrichtung und noch weitere Pflege-, Betreuungs- und Wohnformen angeboten. Die Zukunftsinitiative des Schwesternverbandes hat das Ziel, die Wohn- und Betreuungsangebote individueller an die Bedürfnisse der unterschiedlichen Gruppen anzupassen. Die Vertreter der Kreisstadt Merzig bezeichneten den Neubau als einen ersten richtigen und wichtigen Schritt, um die kommenden Herausforderungen zu meistern. 
Im April 1973 war die Grundsteinlegung für das „Psychiatrische Pflegeheim“ auf der Laurentiushöhe im Stadtteil Schwemlingen. Dieses sollte als Entlastung des Landeskrankenhauses in Merzig dienen. Im Juli 1975 zogen die ersten Bewohner ein. Damals lag die maximale Platzzahl noch bei 550 Plätzen, was heute nicht mehr erreicht wird, da sich nicht mehr als zwei Personen ein Zimmer teilen. Die Laurentiushöhe ist eine vollstationäre Betreuungs- und Pflegeeinrichtung für psychisch und geistig beeinträchtigte Menschen sowie pflegebedürftigen Menschen mit entsprechenden Behinderungen. Das Leistungsspektrum umfasst Eingliederungshilfe und Pflege. Diese werden bedarfsgerecht in den unterschiedlichsten Wohn- und Therapiebereichen angeboten. 
Alle Anfragen werden über das zentrale Aufnahme-Management gesteuert. Damit stellt man sicher, dass für jeden Klienten eine passgenaue Wohn- und Lebensform zur Verfügung steht. Die Laurentiushöhe verfügt über Wohnheimplätze für geistig behinderte Menschen. Bewohner haben in dieser Einrichtung ihren Lebensmittelpunkt. Arbeiten, Förderung und Leben in familiären Strukturen stehen hier im Vordergrund. 
Die Bewohner erhalten bedarfsgerechte Förderung und Betreuung. Dazu zählen auch tagesstrukturierende Angebote in Fördergruppen. In den Betreuungs- und Therapieteams arbeiten Pflegefachkräfte, Heilerziehungspfleger, Erzieher, Ergotherapeuten und sonstige Betreuungskräfte eng zusammen. Vielfältige Freizeitmöglichkeiten runden das Angebot ab. Zum Spatenstich für den Neubau der Pflegeeinrichtung waren der Bürgermeister der Kreisstadt Merzig, Marcus Hoffeld und der Erste Beigeordneter, Dieter Ernst anwesend. Ebenso waren der Geschäftsführer des Investors Casaplan, Dr. Hartmut Schenk, der Geschäftsführer der Baugesellschaft OBG, Walter Eberhardt, der Einrichtungsleiter der Laurentiushöhe, Michael Berg, der Aufsichtsratsvorsitzende des Saarländischen Schwesternverbandes, Wolfgang Krause, der Vorstandsvorsitzende des Saarländischen Schwesternverbandes, Thomas Dane sowie der Chefarzt der Psychiatrie des Klinikum Merzig und gleichzeitig Mitglied des Aufsichtsrates, Dr. Martin Kaiser bei den Feierlichkeiten vor Ort. 

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image