Merziger trotzen dem Wetter beim diesjährigen Kino-Open-Air am Kirchplatz

Dienstag, 12 September 2017

Wind und Wetter trotzten am Freitag, 8. September, und Samstag, 9. September, die Besucher des Kino-Open-Airs am Kirchplatz von St. Peter. Im Rahmen des „103.7 Unser Ding Kinosommers“, waren die beiden Filme „How to be Single“ und „Der geilste Tag“ zu sehen. Los ging es jeweils bei Einbruch der Dunkelheit gegen 20 Uhr. Der Eintritt war kostenlos.
Getränke der Merziger Gastronomie und frisches Popcorn sorgten dabei für echtes Kinofeeling unter dem Freilichthimmel. Dass das Wetter leider nicht bestens mitspielte, erschütterte die Besucher nicht: Die machten es sich mit Decken unterm Regenschirm gemütlich und konnten sich am Freitagabend bei der Beziehungskomödie „How to be Single“ warm lachen. Dakota Johnson übernimmt die Rolle der Alice, die einen neuen Job in New York City anfängt und erst lernen muss, wie man sich als Single in einer Stadt verhält, die niemals schläft. An ihrer Seite stehen ihre Schwester und Mitbewohnerin Meg und ihre feierwütige Kollegin Robin, mit denen sie den Single-Dschungel durchforstet. Gemeinsam wollen sie herausfinden, was Liebe wirklich bedeutet und wie man sie findet. Der Film mischt „Sex and the City“ und „Hangover“ miteinander. Raus kommt eine Party der guten Laune mit bunten Bildern und lauten Beats sowie überzeugenden Darstellerinnen wie Rebel Wilson, Alison Brie, Leslie Mann und Dakota Johnson in den Hauptrollen.
Am Samstagabend fuhr man rasant fort. Nach etwas verspätetem Start durch einen Wolkeneinbruch ging es dann endlich los: Das deutsche Roadmovie „Der geilste Tag“ mit Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in den Hauptrollen nahm die Zuschauer mit in die letzten Tage zweier todkranker Patienten. Der überambitionierte Pianist Andi und der lebensfrohe Benno werden bald sterben und so schließen sich beide nach anfänglichen Schwierigkeiten im Hospiz zusammen. Da sie aufgrund ihrer begrenzten Lebenszeit einen Gefängnisbesuch nicht mehr zu befürchten haben, wollen sie nochmal das Leben in vollen Zügen genießen und machen dabei auch vor Illegalität keinen Halt: Sie ergaunern sich Geld und reisen nach Afrika, wo neben Gefahren auch dramatische und lustige Momente auf sie warten. Der Film, welcher von der Deutschen Film- und Medienbewertung das Prädikat „wertvoll“ erhielt, lehrt die Zuschauer, dass man sein Leben selbst in die Hand nehmen muss, um es nicht zu verpassen.
Obgleich es das Wetter nicht gut mit dem Publikum meinte, ließen die sich davon nicht erschüttern und hielten wacker durch. So war das Freilichtkino am Kirchplatz ein voller Erfolg, das den Besuchern zwei unterhaltsame Filme präsentierte.

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image