45. Neujahrsempfang des Löschbezirks Merzig

Dienstag, 24 Januar 2017

Zum 45. Neujahrsempfang hatte am Samstagabend der Löschbezirk Merzig eingeladen. Löschbezirksführer Joachim Maxheim begrüßte unter den rund 200 Gästen, die sich im Schulungsraum eingefunden hatten, einige Ehrengäste, darunter die Beigeordneten der Kreisstadt Merzig, Dieter Ernst, Rosi Gruhn und Dr. Manfred Kost, sowie Wehrführer Ralf Bernardy und Vertreter von Polizei und Hilfsorganisationen.
In einem kurzen Rückblick berichtete Maxheim über die Arbeit im abgelaufenen Jahr 2016, so wurde der Löschbezirk mit seinen 60 Aktiven und 24 Jugendwehr-Mitgliedern zu insgesamt 156 Einsätzen gerufen und sorgte bei den unterschiedlichsten Großveranstaltungen in der Kernstadt für Ordnung und Sicherheit. Mit Lehrgängen und Schulungen kamen so insgesamt 14.130,58 ehrenamtliche Stunden zusammen.
Maxheim richtete seinen besonderen Dank an die Kameradinnen und Kameraden des Löschbezirks, aber auch ausdrücklich an die Ehe- bzw. Lebenspartner und Familien der Feuerwehrleute. 
Für die gute Zusammenarbeit bedankte er sich bei allen Löschbezirken auf Stadt- und Kreisebene, den Hilfsorganisationen, der Notfallseelsorge des Landkreises und der Bundeswehr.
Für 2017, ein Jahr, in dem Maxheim sein 40jähriges Dienstjubiläum bei der Freiwilligen Feuerwehr feiern wird, freut sich der Löschbezirk auf die Erweiterung ihres Fuhrparks mit einem ELW 1.
Dieter Ernst richtete ebenfalls u. a. noch einige Worte an die Anwesenden. Er bedankte sich – auch im Namen aller Bürgerinnen und Bürger der Kreisstadt Merzig - für die Bereitschaft der Kameraden sich in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen und betonte, dass diese Arbeit allerhöchste Anerkennung verdiene. Neben der Anschaffung des ELW 1, berichtete Ernst, seien auch die Anschaffung eines Rüstwagens und die Sanierung der Terrasse am Schulungsraum in Planung.
Traditionell werden beim Neujahrsempfang Menschen und Organisationen geehrt, die die Arbeit der Feuerwehr in besonderer Weise unterstützen. Joachim Maxheim und Achim Schweitzer, der sich als Vorsitzender des „Feuerwehrverein Löschbezirk Merzig e. V.“ auch für die große Unterstützung von Firmen und Privatpersonen bedankte, überreichten die Ehrenplakette des Löschbezirks an Maria und Maximilian Werding von „Ambulantes Rehazentrum Kreuzberg“.
Ein, ebenfalls in ehrenamtlicher Arbeit, hergerichtetes kaltes Büffet lud die Gäste im Anschluss an den offiziellen Teil zum Verweilen ein.

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image