Logo Fairtrade

Fairtrade-Stadt Merzig

  • Image
  • Image
  • Image

Fairtrade-Stadt

Kreisstadt Merzig ist weiterhin „Fairtrade-Stadt“

Die Kreisstadt Merzig erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt. 

Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2016 durch TransFair e.V. verliehen. Seitdem baut die Kommune ihr Engagement weiter aus. 

Bürgermeister Marcus Hoffeld freut sich über die Verlängerung des Titels: „Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des Fairen Handels in Merzig. Lokale Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft arbeiten hier eng für das gemeinsame Ziel zusammen. Ich bin stolz, dass Merzig dem internationalen Netzwerk der Fairtrade-Towns angehört. Wir setzen uns weiterhin mit viel Elan dafür ein, den Fairen Handel auf lokaler Ebene zu fördern.“

Vor zwei Jahren erhielt die Kreisstadt Merzig von dem gemeinnützigen Verein TransFair e.V. erstmalig die Auszeichnung für ihr Engagement zum Fairen Handel, für die sie nachweislich fünf Kriterien erfüllen musste. Im Rathaus werden seit der Zertifizierung fair gehandelter Kaffee, Zucker und Säfte verwendet. Zudem wurde die Unterstützung des Fairen Handels in einem Ratsbeschluss festgehalten, eine Steuerungsgruppe koordiniert Aktivitäten, in Geschäften und gastronomischen Betrieben werden Produkte aus dem Fairem Handel angeboten. Die Zivilgesellschaft leistet Bildungsarbeit und die lokalen Medien berichten über die Aktivitäten vor Ort. 

Aber auch für den lokalen Handel tut die Kreisstadt Merzig einiges. Das Fairtrade-Logo der Kreisstadt Merzig wurde um den Slogan „lokal – regional – bio – Merzig handelt fair“ erweitert. Dies zeigt, dass man den lokalen Einzelhandel einbeziehen und stärken will, was in Merzig sehr erfolgreich gelingt. Hierfür sprechen die zahlreichen Kooperationspartner der Stadt, die sich in der Kaufmannschaft und Gastronomie gefunden haben.

„Wir verstehen die bestätigte Auszeichnung als Motivation und Aufforderung für weiterführendes Engagement“, sagt Pia Schäfer, Fairtrade-Projektbeauftragte der Kreisstadt Merzig. „Geplant sind Projekte zur öffentlichen Beschaffung und die stärkere Einbeziehung unserer Grundschulen sowie des lokalen Handels. Zudem unterstützen wir das Projekt „Das Saarland auf dem Weg zum fairen Bundesland“ und werben bei unseren benachbarten Städten und Gemeinden dafür, sich der Fairtrade-Kampagne anzuschließen“, so die Projektbeauftragte.

Die Kreisstadt Merzig ist eine von 525 Fairtrade-Towns in Deutschland. Das globale Netzwerk der Fairtrade-Towns umfasst über 2.000 Fairtrade-Towns in insgesamt 36 Ländern, darunter Großbritannien, Schweden, Brasilien und der Libanon. Weitere Informationen zur Fairtrade-Towns Kampagne finden Sie unter www.fairtrade-towns.de 

Ihr Kontakt zur Fairtrade-Stadt Merzig: Pia Schäfer, Tel. 06861-85-217, E-Mail: p.schaefer@merzig.de 
Weitere Infos unter www.merzig.de/fairtrade-stadt

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image